Ist Tierkommunikation lernen online genauso gut wie vor Ort? Und was du generell bei online Tierkursen beachten solltest, damit dein Geld an der richtigen Stelle investiert ist.

Tierkommunikation online zu lernen ist in den letzten Jahren zu einem regelrechten Trend geworden – Nicht erst seitdem einige Anbieter aufgrund von Corona umdenken und noch mehr digital anbieten mussten.

„Doch muss man jeden Trend mitmachen“, fragst du dich? Vielleicht auch, weil du bereits Onlinekurse im Tierbereich absolviert hast und davon weniger begeistert wars? Oder, weil du eher der „offline“ Typ bist, dem es wichtig ist, tatsächlich auch direkten Kontakt zu den anderen Teilnehmern und zum Kursleiter zu haben?

Ich unterrichte seit 2016 im Bereich Tierkommunikation und gebe auch andere Kurse rund um die Mensch-Tier Beziehung. Seit 2018 fast ausschließlich online – sogar als Ausbildung, mit der du danach als Mensch-Tier Coach arbeiten kannst. Als Teilnehmerin habe ich sowohl die „offline“ Variante, als auch die digitale Version in meinen Ausbildungen kennenlernen dürfen.

Warum ich mich entschieden habe, den Großteil der Kurse digital anzubieten und gerade auch ein Fan von Tierkommunikation lernen online bin, verrate ich dir anhand von typischen Fragen, die sich Teilnehmer immer wieder stellen, bevor sie sich für einen Onlinekurs entscheiden. Natürlich ist nicht immer alles gold, was glänzt und so schauen wir uns gleich auch mal die Grenzen oder Nachteile dieser Angebote an und wie du dennoch das für dich geeignetste Format findest, um zB Tierkommunikation zu lernen:

Ist Tierkommunikation lernen online nicht zu anonym und unpersönlich?

Hast du Befürchtungen, dass du in einem Onlinekurs zur Tierkommunikation „untergehen“ könntest, da du keine Möglichkeit hast, deine Fragen zu stellen und mehr oder weniger auf dich gestellt bist?

Gerade, beim Tierkommunikation lernen könnte online was „untergehen“ – nämlich dann, wenn du kein Feedback von deinem Kursleiter bekommst. Mit Tieren zu sprechen bedeutet auch innere Blockadenlösung, zB Glaubenssätze wie „ich kann das nicht“ in Selbstvertrauen wandeln. Und auch in anderen Bereichen wie online Hundetraining könnte es natürlich sein, dass du vor einer scheinbar unlösbaren Aufgabe stehst und genau in diesem Moment niemanden fragen kannst, ob du alles richtig machst.

Die Bedenken in diesem Punkt sind also durchaus berechtigt. Doch ein guter Kursanbieter muss diesem Punkt entgegenwirken! Es gibt nicht nur reine Selbstlernkurse, sondern auch online Gruppencoachings, in denen live alle Fragen gestellt werden können sowie Mischformen aus Selbstlernkurs und Einzelcoaching im Bereich Tierkommunikation und anderem Tierwissen.

Wenn es dir also sehr wichtig ist, deine individuellen Fragen stellen zu können, empfehle ich dir ein Format, in dem es möglich ist, auch direkt mit deinem Kursleiter zu kommunizieren.

Und bist du eher der „Gruppentyp“, der sich in Gruppen inspiriert und gestärkt fühlt oder vergleichst du dich in Gruppen viel zu schnell mit den anderen Teilnehmern und lässt dich raus bringen?

Wenn du Tierkommunikation und anderes Tierwissen online lernen möchtest, kannst du wählen, ob du lieber alleine für dich lernen möchtest (ggf. mit Feedback und gelegentlichem Coaching durch deinen „Lehrer“) oder ob es dir wichtig ist, gemeinsam mit einer Gruppe zu starten und untereinander mit den Tieren der anderen zu üben.

Die Selbstlernvariante empfiehlt sich, wenn du sehr eigenständig bist und dir deine Zeit komplett selbst einteilen möchtest. Wenn du jedoch dazu neigst, Dinge anzufangen und dann nicht zu Ende zu bringen, dürfte es leichter sein, wenn du einen Kurs wählst, in dem man sich regelmäßig in der Gruppe „trifft“ (z.B. über ein Online Meeting Tool wie Zoom) und sich gegenseitig motiviert.

Tierberufung mit Tieren sprechen Tierkommunikation lernen onlineWelches Format für Tierkommunikation lernen online ist das beste?

Okay, es kommt also darauf an, in welchem Umfang und Format du einen online Tier Kurs besuchen möchtest. Doch welches Format ist das für dich beste?

Um das herauszufinden, schau dir zunächst deinen Lerntyp an. Kannst du dich in eine dieser Kategorien einordnen oder passt prinzipiell alles?

  • Lernst du lieber allein oder in Gruppen?
  • Musst du Bücher oder Skripte lesen, um Inhalte zu verstehen und verinnerlichen?
  • Bist du mehr der „Audiotyp“ und lernst am meisten über Zuhören?
  • Brauchst du zu allen Inhalten etwas zum „Anschauen“, zB in Form von Videos?
  • Bleiben Inhalte dir nur im Sinn, wenn du sofort praktische Übungen bekommst und es selbst ausprobierst und wenn dir jemand dazu Feedback gibt?
  • Ist es für dich wichtig, dich über die Inhalte mit anderen austauschen zu können, weil dir durch das Reden und Wiedergeben zusätzlich etwas bewusst wird?

Und: Wie sieht es zeitlich bei dir aus? Ist es dir sehr wichtig, komplett zu deinen Zeiten lernen zu können oder passt es in dein Leben, dich auf regelmäßige Treffen einzulassen?

Konntest du schon eine Tendenz für deine Lernbedürfnisse erkennen? Dann schau jetzt, zu welchen der folgenden Kategorien deine Bedürfnisse passen:

Reine Selbstlernkurse:
+ Du kannst dir alles in deinem Tempo anschauen, anhören oder durchlesen und bist zeitlich von niemandem abhängig
+ Preislich sind diese Kurse meist am günstigsten
– Du hast evtl. niemanden, den du um Unterstützung bitten, bzw. Rückfragen stellen kannst (Manchmal wird dies aber als Zusatzoption angeboten)
– Wenn du dazu neigst, Dinge nicht zu Ende zu bringen und eigenständiges Lernen nicht gewöhnt bist, machst du den Kurs vielleicht nicht zu Ende
– Qualitativ sind einige dieser Kurse schlechter, da nicht jeder Anbieter Rücksicht auf jeden Lerntyp nimmt. Achte hier darauf, ob die Inhalte in einer Form aufbereitet sind, die dir liegt (zB überwiegend Text oder eher videobasiert?)

Selbstlernkurs mit Begleitung (z.B. einer Einzelcoachingstunde oder begleitender Fb Gruppe/Community):

+ Du kannst dir alles in deinem Tempo anschauen, anhören oder durchlesen und bist zeitlich größtenteils unabhängig
+ Du hast die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Feedback zu bekommen
+ Meist haben diese Kurse ein gutes Preis-Leistungsverhältnis
– Auch hier besteht dennoch ein gewisses Risiko, dass du den Kurs nicht beendest, da du das eigentliche Lernen selbst organisieren musst und nur an 1-2 Stellen Feedback oder Unterstützung bekommst
– Wenn du nach „Gruppencharakter“ suchst, wirst du hier möglicherweise enttäuscht, da in Kursen mit überwiegend Selbstlerncharakter der Gruppenzusammenhalt meist weniger gegeben ist (v.a., wenn der Kurs jederzeit begonnen werden kann)

Mehrwöchiges online Gruppencoaching:

+ Du kannst nicht nur deine Fragen stellen, sondern auch zu deinen Themen gecoacht werden und Feedback bekommen
+ Gerade beim Tierkommunikation lernen online sind Gruppen super, um gemeinsam zu wachsen und mit den Tieren der anderen zu üben. Du bleibst vermutlich eher dran
+ Wenn es auch ein Skript gibt, wird auf alle Lerntypen Rücksicht genommen
– Du bist zeitlich nicht vollkommen unabhängig und musst dich auf Termine einstellen oder verpasste Termine nachholen (zB durch Aufzeichnungen)
– Wenn es Teilnehmer gibt, die dich stören oder mit denen du dich zu sehr vergleichst, könntest du von dir selbst abgelenkt werden (ein guter Seminarleiter weiß aber, wie damit umzugehen ist)

Bleibt dein Wissen beim online lernen der Tierkommunikation nicht nur an der Oberfläche?

Ich hoffe, dass du bereits ein Format finden konntest, dass am meisten zu deinen Lernbedürfnissen passt. Doch wie ist es dann mit dem erworbenen Wissen – kannst du es wirklich dauerhaft verinnerlichen, sodass so ein Onlineseminar im Tierbereich mit einem Seminar vor Ort oder gar einer gleichwertigen Ausbildung vergleichbar ist?

Natürlich kommt es auch hier wieder auf die Durchführung an! Unter anderem auch daran, wie kreativ und didaktisch erfahren derjeweilige Anbieter ist. In meinem online Gruppencoaching für systemische Aufstellungen für Tiere zB lernen die Teilnehmer ganz interaktiv während des Gruppencoachings, wie sie Gegenstände in ihrer Wohnung verwenden, um für andere anwesende Teilnehmer systemische Aufstellungen durchzuführen – und auch, wie sie selbst online mit ihren Klienten arbeiten können.

Wenn die Übungen so durchdacht sind, dass sie auch online (bzw. von jedem Teilnehmer ohne Probleme bei sich selbst zu Hause) durchführbar sind, hast du sogar beim online lernen der Tierkommunikation und co. einige Vorteile:

Tierkommunikation lernen online: Vor – und Nachteile

  • Du bist zeitlich oft flexibler

  • Du ersparst dir die Anreise und einen Tiersitter

  • Lässt sich leichter in den Alltag integrieren

  • Du bleibst mehr „drin“ als bei einem Wochenendseminar

  • Eigenintitivative & selbstständiges Lernen erforderlich

  • Reine Selbstlernkurse manchmal ohne Möglichkeit, deine Fragen zu stellen

  • Teilweise gute Internetqualität nötig

  • Dinge, die direkt am Tier gezeigt werden müssen, sind in seltenen Fällen schwieriger zeigbar/verstehbar

Im Vergleich zu einem Wochenendseminar vor Ort erstreckt sich so ein Onlineseminar meist ja über mehrere Wochen oder gar Monate. Von Anfang an wirst du Übungen für den Alltag bekommen und integrierst das neue Wissen im Idealfall direkt in dein Leben. Die Teilnehmer meiner Tierkommunikation Anfängerkurse z.B. lernen so bereits von Anfang an, dass es ganz normal ist, auch mit den eigenen Tieren im Alltag zu kommunizieren.

Außerdem besteht online die Möglichkeit, noch mehr in die Tiefe zu gehen, da dein Seminarleiter dir beliebig viele Zusatzinfos und weiterführende Infos mit einreichen kann. Natürlich liegt es da an dir, ob du all das auch tatsächlich durcharbeitest.

Woran erkennst du einen guten Anbieter für online Tierkurse?

Das Ganze ist immer eine Vertrauenssache und auch ob derjenige oder diejenige dir persönlich sympathisch ist. Genauso wie du bei „offline“ Tierkursen einen Anbieter erwischen kannst, der sich als Enttäuschung herausstellt, kann dies natürlich auch online passieren. Da hilft nur eins: Schau dir im Vorhinein den Onlineauftritt des Tierexperten an:

  • Ist dir die Person generell sympathisch? Vertritt sie Werte, hinter denen du selbst stehen kannst (zB im Umgang mit Tieren)?
  • Findest du Testimonials (Feedbacks) vorheriger Teilnehmer zu den Kursen?
  • Gibt es zB bereits Gratis Schnupper-Inhalte, die du testen kannst?
  • Wie lange ist dieser Anbieter bereits auf dem Markt? Gerade erst, nachdem er/sie seinen/ihren ersten Kurs als Teilnehmer besucht hat oder hat derjenige bereits viel Erfahrung?

Für mich persönlich gehört übrigens in Bezug auf Tierkommunikation online lernen auch dazu, dass die Person mehr gelernt hat als „nur“ Tierkommunikation. Gerade als Seminarleiter für Tierkommunikation sollte man noch so viel mehr als das beherrschen. Neben zusätzlichem Wissen im Tierbereich ist dabei für mich auch unerlässlich, dass er oder sie weiß, wie man Menschen hilft, Unsicherheiten und innere Blockaden loszulassen.

Denn in meinen Gruppencoachings sitzen immer wieder Teilnehmer, die bereits von früheren Kursen bei anderen Anbietern enttäuscht sind, weil diese keine Lösungen für sie hatten, als Methode X, die im Seminar gelehrt wurde, bei den Teilnehmern nicht funktionierte. Für mich ist es wichtiger, die individuellen Fähigkeiten der Teilnehmer zu fördern, statt ihnen „meine“ Methode überzustülpen.

Übrigens: Wenn du Tierkommunikation privat online lernen möchtest, haben wir auf unserer Lernplattform Seelenverbindung Tierakademie für dich bereits sowohl Selbstlern- als auch Gruppencoachingangebote.

Noch mehr Input gefällig?

Wenn du dir noch mehr Hintergrundinfos wünschst oder die Infos lieber hörend konsumierst, als alles zu lesen – gibt’s hier in der dazu passenden Podcast Episode noch mehr Input:

Online Tierkurse & Tierausbildungen: worauf solltest du achten? (Podcast #105)

Wenn du dir dieses Video anschaust, werden Informationen an Youtube übertragen. Mehr erfährst du auf meiner Datenschutz-Seite

Nachdem ich über meine Katzen 2012 auf die Tierkommunikation gestoßen bin, belegte ich mit Begeisterung ein Seminar nach dem anderen und gründete 2014 Seelenfreunde Tierkommunikation.

Schnell merkte ich, dass es mir nicht ausreicht, die Botschaften der Tiere für ihre Menschen zu übersetzen. Ich wollte ebenso den Tierhaltern helfen, selbst ein klares Gespür für ihre Tiere zu bekommen. Nach weiteren Ausbildungen im Bereich Energetik und Coaching entwickelte ich mein eigenes Animal Creation Coaching und begann 2016 damit, Seminare zu geben.

Durch mein eigenes Tierbusiness Seelenfreunde bildete ich mich umgehend im Bereich Marketing weiter und coache seit 2017 Menschen mit Tierbusiness dabei, sich mit ihrer Berufung authentisch zu präsentieren.
Ich freue mich, dass ich seit 2018 in der Seelenfreunde Tierakademie nun endlich all diese Bereiche miteinander vereinen kann!

Was braucht es, damit du voll in deine Kraft kommst, dein Tier liebevoll begleiten und auch mit deinem Tierbusiness einen Weg einschlagen kannst, der wirklich dir entspricht?

Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt darin, Tiermenschen zu begleiten, ihre Talente und Fähigkeiten zu erkennen und sie unmittelbar für ihre Tiere oder ihr Tierbusiness zu nutzen. Dabei gibt es für mich nicht den einen „richtigen“ Weg, sondern darum, dass du als Tiermensch deiner Wahrnehmung noch mehr zu vertrauen lernst.

Ich unterstütze dich gerne dabei, dein Tier verstehen zu lernen, Ängste und Stress im Zusammenleben mit ihm abzulegen und ihm stattdessen Ruhe und Sicherheit auszustrahlen.
Ebenso helfe ich dir gerne dabei, diese Fähigkeiten noch weiter auszubauen und sie auch beruflich für andere Menschen und ihre tierischen Begleiter anzuwenden.

Mit Hilfe der Tierkommunikation frage ich Informationen über den Zustand, die Bedürfnisse und Wünsche des Tieres ab. Mein selbst entwickeltes Animal Creation Coaching vereint verschiedenste Methoden aus dem Bereich der Tierkommunikation, der systemischen Aufstellungsarbeit für Mensch und Tier und dem Coaching für Menschen.

Im Animal Creation Coaching arbeiten wir nicht nur daran, das Tier und seine Bedürfnisse besser zu verstehen, sondern vor allem auch mit deiner Wirkung auf dein Tier. Lerne, auf eine neue Art und Weise mit deinem Tier zu kommunizieren und Situationen, die bisher noch stressig für euch beide waren, zu verändern!
Zusätzlich verwende ich die Methoden und Körperprozesse von Access Consciousness, u.a. Access Bars®.

Viele Impulse und Übungen zu meinen Methoden findest du auch auf meinem Podcast.

Seelenfreunde Tierakademie Hundetraining online Kim Ulrich

Sonja Neuroth
Tierkommunikatorin, Animal Creation Coach, Tierbusinesscoach, Access Consciousness® Certified Facilitator, Gründerin Seelenfreunde Tierakademie

Nachdem ich über meine Katzen 2012 auf die Tierkommunikation gestoßen bin, belegte ich mit Begeisterung ein Seminar nach dem anderen und gründete 2014 Seelenfreunde Tierkommunikation.

Schnell merkte ich, dass es mir nicht ausreicht, die Botschaften der Tiere für ihre Menschen zu übersetzen. Ich wollte ebenso den Tierhaltern helfen, selbst ein klares Gespür für ihre Tiere zu bekommen. Nach weiteren Ausbildungen im Bereich Energetik und Coaching entwickelte ich mein eigenes Tierhaltercoaching und begann 2016 damit, Seminare zu geben.

Durch mein eigenes Tierbusiness Seelenfreunde bildete ich mich umgehend im Bereich Marketing weiter und coache seit 2017 Menschen mit Tierbusiness dabei, sich mit ihrer Berufung authentisch zu präsentieren.
Ich freue mich, dass ich seit 2018 in der Seelenfreunde Tierakademie nun endlich all diese Bereiche miteinander vereinen kann!

Was braucht es, damit du voll in deine Kraft kommst, dein Tier liebevoll begleiten und auch mit deinem Tierbusiness einen Weg einschlagen kannst, der wirklich dir entspricht?

Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt darin, Tiermenschen zu begleiten, ihre Talente und Fähigkeiten zu erkennen und sie unmittelbar für ihre Tiere oder ihr Tierbusiness zu nutzen. Dabei gibt es für mich nicht den einen „richtigen“ Weg, sondern darum, dass du als Tiermensch deiner Wahrnehmung noch mehr zu vertrauen lernst.

Ich unterstütze dich gerne dabei, dein Tier verstehen zu lernen, Ängste und Stress im Zusammenleben mit ihm abzulegen und ihm stattdessen Ruhe und Sicherheit auszustrahlen.
Ebenso helfe ich dir gerne dabei, diese Fähigkeiten noch weiter auszubauen und sie auch beruflich für andere Menschen und ihre tierischen Begleiter anzuwenden.

Mit Hilfe der Tierkommunikation frage ich Informationen über den Zustand, die Bedürfnisse und Wünsche des Tieres ab. Mein selbst entwickeltes Tierhaltercoaching vereint verschiedenste Methoden aus dem Bereich der Tierkommunikation, der systemischen Aufstellungsarbeit für Mensch und Tier und dem Coaching für Menschen.

Im Tierhaltercoaching arbeiten wir nicht nur daran, das Tier und seine Bedürfnisse besser zu verstehen, sondern vor allem auch mit deiner Wirkung auf dein Tier. Lerne, auf eine neue Art und Weise mit deinem Tier zu kommunizieren und Situationen, die bisher noch stressig für euch beide waren, zu verändern!
Zusätzlich verwende ich die Methoden und Körperprozesse von Access Consciousness, u.a. Access Bars®.

Viele Impulse und Übungen zu meinen Methoden findest du auch auf meinem Podcast.

Sonjas Angebote

Ähnliche Beiträge