Du hast schon einen Kurs in Tierkommunikation gemacht, aber trotz fleißigem Lernen hat klappt es nicht? Jetzt nicht verzweifeln! Zu uns kommen viele Teilnehmer, für die die klassische Tierkommunikation nicht funktioniert hat. Das bedeutet aber weder, dass du es nicht lernen kannst, noch, dass die Tierkommunikation an sich Unfug ist. Es war vielleicht noch nicht die richtige Lehrmethode.

In der klassischen Tierkommunikation werden teilweise Übungen verwendet, die nicht bei jedem klappen. Wenn du nicht der Typ für lange Meditationen oder spirituelle Schutztechniken bist, können wir dich beruhigen: Es ist weder nötig, dich energetisch zu schützen, noch musst du dich umfangreich vorbereiten oder einen bestimmten Glauben haben, um dich intuitiv in Tiere einzuspüren. Es ist viel mehr ein Bewusstseinstraining!

Es geht vielmehr darum, dich selbst und deine Talente besser kennenzulernen und noch besser mit deinem Unterbewusstsein zusammenzuarbeiten. Es kann sein, dass deine Wahrnehmungskanäle ganz andere sind als diejenigen, auf die du dich bisher konzentriert hast. Oder, dass dein bisheriger Lehrer nicht wusste, wie sich innere Blockaden wie Ängste, Zweifel usw. lösen lassen und du mehr Selbstvertrauen für deine Tierkommunikation bekommst. Bitte also nicht gleich aufgeben, weil du denkst, dass Tierkommunikation lernen generell nicht klappt!

Bei uns lernst du Ansätze, die losgelöst von vorgefertigten Methoden sind und die mehr mit DIR und deinen Talenten arbeiten, anstatt dich in ein Raster reinzupressen. Unsere Kursleiter unterstützen dich dabei individuell und geben dir Tools mit an die Hand, mit denen du Zweifel und Unsicherheiten für dich löst. So kann die Tierkommunikation auch für dich funktionieren! Natürlich braucht es auch ein bisschen Geduld, aber du wirst sehen: Wenn der Knoten einmal geplatzt ist, macht es richtig Spaß!

Übrigens haben einige unserer Teilnehmer, die erst dachten, dass sie „gar nichts“ können, sogar die besten Erfolge innerhalb der Tierkommunikation Ausbildung Animal Creation gemacht und arbeiten inzwischen erfolgreich mit Mensch und Tier.